Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Pädagogik
Prof. Dr. Johanna Mierendorff

Telefon: 0345-55-23788

Raum 28, EG
Franckeplatz 1, Haus 7
06110 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Pädagogik
Prof. Dr. Johanna Mierendorff
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

DFG-Projekt »Elementare Bildung und Distinktion«

Kurzdarstellung

Projektlaufzeit: 01.10.2011 bis 30.09.2017

Projektleiterin: Prof. Dr. Johanna Mierendorff

Mitarbeiter: Dr. Thilo Ernst, Dipl.-Päd. Marius Mader

Assoziierte Mitarbeiterinnen: Dipl.-Päd. Gesine Nebe; Dipl.-Päd. Anna Fangmeyer; Annegret Frindte, M.A.

Wiss. u. stud. Hilfskräfte: Nikolaus Pawlitzki, B.A.; Kim Wallau; Ella Grafe; Victoria Jankowicz

Zugehörigkeit: Teilprojekt 2 der DFG-Forschergruppe 1612 »Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem«

Zusammenfassung:

Bezugspunkt des DFG-geförderten Projekts ist der Bedeutungs- und Funktionswandel außerfamilialer Kleinkinderziehung in Deutschland. Wesentliche Aspekte sind dabei die fortschreitende Transformation des Elementarbereichs in Richtung der ersten Stufe des Bildungssystems einerseits, sowie der Wandel von kompensatorisch-fürsorgerischer Leistung hin zu einem modernen und tendenziell marktförmigen Dienstleistungsangebot auf der anderen Seite.

Für das Feld öffentlicher Kleinkinderziehung ist im Zuge dieser Entwicklungen eine weitere Ausdifferenzierung der Angebote  festzustellen, die eine zunehmende Verbreitung freigewerblicher Träger einschließt. Im Kontext verstärkter medialer und fachöffentlicher Aufmerksamkeit wird dieses Phänomen als eine mögliche Abkehr vom etablierten Prinzip eines »Kindergartens für alle« verhandelt. Die im Finanzierungsmodell der genannten Einrichtungen bedingte ökonomische Zugangsbeschränkung steht in dieser Debatte als willentliche Abgrenzungsbewegung von einem institutionell im Grundsatz egalitär verfassten Elementarbereich im Raum.

Im Fokus des Projekts steht entsprechend die Frage, wie institutionelle Distinktionsprozesse in Gang gesetzt und aufrechterhalten werden und damit zur Bildung  hierarchischer Strukturen im Elementarbereich beitragen. Neben der Herstellung organisationaler Ordnung wird insbesondere die interaktionelle und intersubjektive Herstellung von Kohärenz zwischen den am Prozess Beteiligten in den Blick genommen. Die Daten werden mit einem methodischen Mix aus teilnehmender Beobachtung, offenem Interview und Dokumentensammlung in freigewerblichen und konventionellen Einrichtungen erhoben und mit rekonstruktiven Verfahren ausgewertet.

Publikationen

  • Mader, Marius (2017): Kommerzielle Kindertageseinrichtungen und die Rekonfiguration des Professionellen-AdressatInnen-Verhältnisses aus elterlicher Perspektive. In: neue praxis (47) 2, S. 142–154.
  • Mader, Marius; Mierendorff, Johanna (2017): Abschied von sozialer Diversität?  Hochpreisige Einrichtungen im Elementarbereich. In: Stenger, Ursula; Edelmann, Doris; Nolte, David; Schulz, Marc (Hrsg.): Diversität in der  Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion  und Normativität. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 85–100.
  • Mierendorff, Johanna (2016): Elterliche und  institutionelle Praxen der Distinktion in kommerziellen  Kindertageseinrichtungen in  Deutschland – die narrative Konstruktion  von Ungleichheit. In: Diehm, Isabell; Kuhn, Melanie; Machold, Claudia (Hrsg.): Differenz - Ungleichheit - Erziehungswissenschaft.  Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS,  S. 239–256.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Mader, Marius (2016): Gewerbliche Betreuungseinrichtungen – Diversifizierung im Elementarbereich. In: Schmitt, Annette; Schwentesius, Anja; Sterdt, Elena (Hrsg.): Neue Wege für frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 125–130.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Mader, Marius (2015): Ökonomisierung im Elementarbereich – Eltern als Kunden in hochpreisigen Kindertageseinrichtungen. In: Zeitschrift für Grundschulforschung 8(2), S. 74–85.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Krüger, Jens Oliver; Roch, Anna (2015): Auswahl aus Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule. In: Zeitschrift für Pädagogik 61(1), S. 24–40.
  • Ernst, Thilo; Mader, Marius; Mierendorff, Johanna (2014): Gewerbliche Anbieter von Kindertagesbetreuung – eine Systematisierung  der Trägerlandschaft. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 34(4), S. 373–388.
  • Mader, Marius; Ernst, Thilo; Mierendorff, Johanna (2014): Modi der Besonderung als Distinktionspraxen im Elementarbereich. In: Krüger, Heinz-Hermann; Helsper, Werner (Hrsg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven (Sonderheft der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, H. 19). Wiesbaden: Springer VS, S. 149–164. DOI: 10.1007/s11618-014-0527-0.
    Erhältlich auf SpringerLink: http://www.springerlink.com/openurl.asp?genre=article&id=doi:10.1007/s11618-014-0527-0   
  • Krüger, Heinz-Hermann; Helsper, Werner; Sackmann, Reinhold; Breidenstein, Georg; Bröckling, Ulrich; Kreckel, Reinhard; Mierendorff, Johanna; Stock, Manfred (2012): Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem. Ausgangslage, Theoriediskurse, Forschungsstand. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 15(2), S. 327–343. DOI: 10.1007/s11618-012-0271-2.
    Erhältlich auf SpringerLink: http://www.springerlink.com/openurl.asp?genre=article&id=doi:10.1007/s11618-012-0271-2   

Working Papers

Die vom Projekt »Elementare Bildung und Distinktion« herausgegebenen EBD Working Papers enthalten Texte, die im Zuge der Projektarbeit entstanden sind und entstehen. Ziel ist es, Interessierten einen Einblick in den Fortschritt der Arbeit zu ermöglichen und die in den Texten zum Ausdruck gebrachten Gedanken und Ergebnisse zur Diskussion zu stellen.Infolge des derzeitigen Zuschnitts des wissenschaftlichen Publikationswesens ist dieses Ziel nicht immer ganz geradlinig zu erreichen; einige der Texte sind Manuskripte, die zur Veröffentlichung in qualitätsgesicherten, kommerziellen Fachzeitschriften vorgesehen sind. Je nach Stand des Veröffentlichungsverfahrens kann es daher sein, dass einzelne Texte zeitweise nicht frei verfügbar sind. Wir bemühen uns, die Dauer der zeitweiligen Nichtverfügbarkeit einzelner Texte unter Berücksichtigung der jeweiligen Vertragsbedingungen so kurz wie möglich zu halten. Der jeweilige Status der Texte ist unten einsehbar.

EBD Working Paper Intro (deutsch) (12/2013)

Das Projekt »Elementare Bildung und Distinktion«
Johanna Mierendorff, Thilo Ernst, Marius Mader
EBD-WP-Intro.pdf (131,9 KB)  vom 16.03.2015


EBD Working Paper Intro (english) (07/2014)


The Project »Distinction in Institutional Settings in Early Childhood Education and Care«
Johanna Mierendorff, Thilo Ernst, Marius Mader
EBD-WP-Intro-en.pdf (135,7 KB)  vom 16.03.2015


EBD Working Paper 1  (2/2013)


Gewerbliche Anbieter von Kindertagesbetreuung eine Systematisierung der Trägerlandschaft
Erschienen als:
Ernst, Thilo; Mader, Marius; Mierendorff,  Johanna (2014):  Gewerbliche Anbieter von Kindertagesbetreuung – eine  Systematisierung  der Trägerlandschaft. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 34(4), S. 373–388.

EBD-WP1-abstract.pdf (60,3 KB)  vom 17.12.2013


EBD Working Paper 2  (9/2013)


Der prozessorientierte Blick auf Bildungsentscheidungen am Beispiel der Wahl der Kindertagesstätte
Thilo Ernst, Marius Mader, Johanna Mierendorff

EBD-WP2.pdf (185,6 KB)  vom 16.03.2015


EBD Working Paper 3  (9/2013)


Modi der Besonderung als Distinktionspraxen im Elementarbereich
Erschienen als:
Mader, Marius; Ernst, Thilo;  Mierendorf, Johanna (2014): Modi der Besonderung als Distinktionspraxen  im Elementarbereich. In: Krüger, Heinz-Hermann; Helsper, Werner  (Hrsg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven (Sonderheft der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, H. 19). Wiesbaden: Springer VS, S. 149–164.  DOI: 10.1007/s11618-014-0527-0.
Die zitierfähige Originalversion ist erhältlich auf SpringerLink: http://www.springerlink.com/openurl.asp?genre=article&id=doi:10.1007/s11618-014-0527-0   

EBD-WP3.pdf (184,8 KB)  vom 16.03.2015


EBD Working Paper 4 (3/2015)

»Exclusive« commercial ECEC providers – institutional and familial practices of distinction
Marius Mader, Johanna Mierendorff
EBD-WP4.pdf (145,1 KB)  vom 16.03.2015


‍EBD Working Paper 5 (1/2016)


Kohärenzarbeit in Kindertageseinrichtungen – die Organisation als Aushandlungspraxis von Erzieherinnen
Annegret Frindte, Nikolaus Pawlitzki, Thilo Ernst
EBD-WP5.pdf (237,7 KB)  vom 15.02.2016


EBD Working Paper 6 (4/2016)

Zur Organisation von Betreuungs- und Sorgeverhältnissen in der frühen Kindheit – Erzieherinnen zwischen familialer Sorge und öffentlicher Dienstleistung
Annegret Frindte
EBD-WP6.pdf (571 KB)  vom 07.04.2016

Tagungsaktivitäten

Organisation und Moderation

  • Mierendorff, Johanna: Arbeitsgruppe: Marketization and commercialization of child day care – German developments in international perspective. 16.03.2016, DGfE-Kongress 2016, Kassel.
  • Mierendorff, Johanna: Symposium: Accessibility, affordability, quality in ECE – a critical and comparative approach to the marketization of childcare in different welfare states. 09.09.2014. EECERA Conference 2014, Hersonnissos, Griechenland.

Vorträge

  • Mader, Marius: Kommerzielle Kindertageseinrichtungen und die Rekonfiguration von Beziehungen aus elterlicher Sicht. 04.06.2016, "Fachkräfte und Eltern in Kindertagesstätten. Zur Relevanz von Differenzierungen nach Geschlecht, sozialer Herkunft und  natio-ethno-kultureller Zugehörigkeit", Tagung an der Europa-Universität  Flensburg.
  • Ernst, Thilo: Parents and the moral economies of ECEC access in Germany. 16.03.2016, DGfE-Kongress 2016, Kassel.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Mader, Marius: Center-based childcare and processes of internationalization. 21.10.2015, »Processes of Internationalization and the Formation of Elites –  Challenges and Consequences«: 2nd International Conference of the DFG Research Group 1612, Wittenberg.
  • Mader, Marius: Images of Childhood in High-Priced, Commercial Daycare Centers in Germany. 14.03.2015, ʻHeterogeneity, Differences and Inequalities in ECEC –  Ethnographic/Qualitative Approachesʼ, internationaler Workshop,  University of Luxembourg.
  • Mierendorff, Johanna; Mader, Marius: Abschied von sozialer Diversität? – Kommerzielle Kindertageseinrichtungen im Spannungsfeld von Integration und individueller Dienstleistung. 07.03.2015, „Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität:  Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit“, Jahrestagung der  Kommission Pädagogik der frühen Kindheit, Universität zu Köln.
  • Mader, Marius: Dienstleistungskulturen in hochpreisigen, gewerblichen Kindertageseinrichtungen. 25.02.2015, 1. Forum Pädagogische
    Organisationsforschung, Universität zu Köln.
  • Mierendorff, Johanna; Mader, Marius: The debate about commercial day care in Germany – first theses about the interrelation between childhood, day care, and the German welfare market. 09.09.2014, EECERA Conference 2014, Hersonnissos, Griechenland.
  • Mierendorff, Johanna: The transformation of the German day care system – parental and institutional perspectives on commercial day care centers. 23.07.2014, School of Education Research Seminar, Charles Sturt  University, Albury, NSW, Australien.
  • Mierendorff, Johanna: ‘This is the best of all day-care centers!’ Parental and institutional practices of distinction in commercial day-care settings. 27.06.2014, Being a parent today – Education, child-rearing and promotion of children and parenting education in western societies with increasing inequalities, Hannover.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo: Gewerbliche Anbieter im Elementarbereich – Herausforderung des egalitären Konsensus? 12.03.2014, »Traditionen und Zukünfte« – 24. Kongress der DGfE, Berlin.
  • Mader, Marius; Mierendorff, Johanna: ‘Exclusive’ Commercial ECEC-Providers – institutional and familial practices of distinction. 30.08.2013, EECERA Conference 2013, Tallinn, Estland.
  • Mierendorff, Johanna; Ernst, Thilo; Mader, Marius: Praktiken der Herstellung von Exklusivität in frühkindlichen Betreuungsarrangements. 29.06.2013, Elite and Excellence in Education Systems, Wittenberg.

Posterpräsentationen

DGfE-Kongress 2016, Kassel, 14. und 15.03.2016: Mader, Marius: Money matters? Dienstleistungsbeziehungen in hochpreisigen, gewerblichen Kindertageseinrichtungen

EECERA Conference 2015, Barcelona, 13.03.2015: Mader, Marius: "[...] our parents are our guests  [...] and they checked in at a five star hotel [...]." Cultures of  service in commercial, high-priced daycare centers


1. Fachtagung des Forschungsnetzes Frühe Bildung Sachsen Anhalt, Stendal, 13.06.2014: Das Projekt Elementare Bildung und Distinktion

Das Projekt Elementare Bildung und Distinktion.pdf (162,3 KB)  vom 25.06.2014

‍DGfE-Kongress 2012, Osnabrück, 13.03.2012: Elementare Bildung und Distinktion
Poster.pdf (325,8 KB)  vom 19.04.2012

Zum Seitenanfang