Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Institutsluftbild

Kontakt

Institut für Pädagogik

Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1, Haus 2 bis 7
06110 Halle (Saale)

Institutsdirektor
Prof. Dr. Till Kössler

Telefon: +49-345-55 23790

Franckesche Stiftungen
Haus 5, Raum 1.25
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)

Stellvertretender Institutsdirektor
Prof. Dr. Daniel Wrana

Telefon: +49-345-55 23780

Franckesche Stiftungen
Haus 5, Raum 2.22
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Institut für Pädagogik

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Instituts für Pädagogik!

Hier können sie einen Überblick über unsere Aktivitäten in Forschung und Lehre gewinnen.

In acht Arbeitsbereichen leistet das Institut einen Beitrag zu einer sozial- und kulturwissenschaftlich orientierten Theorieentwicklung in der Erziehungswissenschaft. Ein integrales Moment dieser Forschungen besteht in der Nutzung und Weiterentwicklung von Methodologien der historischen und empirischen Analyse. Die disziplinäre Breite der Erziehungswissenschaft bildet sich in den im Institut vertretenen Themenfeldern der allgemeinen Erziehungswissenschaft (systematische Erziehungswissenschaft, historische Erziehungswissenschaft und Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt soziokulturelle Bedingungen von Erziehung und Bildung) sowie den handlungsfeldbezogenen Teildisziplinen (Pädagogik der frühen Kindheit, Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung) ab. Mit zwei pädagogisch-psychologischen Arbeitsbereichen trägt das Institut zudem zur Weiterentwicklung der empirischen psychologischen Forschung bei. Schwerpunkte liegen hier im Bereich der Lehr- und Lernforschung/ Wissensdiagnostik und der Analyse von Sozialisation unter den Bedingungen kultureller Diversität.

Das Institut verantwortet die erziehungswissenschaftlichen Hauptfachstudiengänge im Bachelor und im Master Erziehungswissenschaft und trägt zur Ausbildung der Lehramtsstudierenden an der Martin-Luther-Universität bei.

Untergebracht in den historischen Gebäuden der Franckeschen Stiftungen im Süden der Innenstadt von Halle zeichnet sich das Institut durch kurze Wege und eine gute Infrastruktur aus. Es fühlt sich einem Geist wissenschaftlichen Austauschs und Gesprächs verpflichtet und bietet Studierenden und Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland einen intellektuell anregenden Ort des Lernens und Forschens. Enge Verbindungen bestehen zu den Nachbarinstituten der Schul- und Rehabilitationspädagogik sowie zu den anderen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und Forschungseinrichtungen der Universität wie beispielsweise dem Zentrum für Schul- und Bildungsforschung (ZSB) und dem Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA) sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem Deutschen Jugendinstitut (DJI).

Zudem pflegt das Institut zahlreiche internationale Kooperationen und fördert den internationalen Austausch von Wissenschaftler*innen und Studierenden.

Zu aktuellen Forschungskooperationen des Instituts zählen:

  • Im Rahmen der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“
  • Im durch die Hans-Böckler-Stiftung geförderten, interdisziplinären Promotionskolleg „Vermittlung und Übersetzung im Wandel“
  • Im BMBF-Verbundprojekt tech4comp „Personalisierte Kompetenzentwicklung durch skalierbare Mentoringprozesse“

Institutsdirektor:

Prof. Dr. Till Kössler

Stellv. Institutsdirektor:

Prof. Dr. Daniel Wrana


Aktuelles aus dem Institutsleben

[ mehr ... ]

Arbeitsbereiche

Übersicht der Arbeitsbereiche im Institut mit Informationen zu Mitarbeiter/innen sowie Informationen zu Forschung und Lehre der Arbeitsbereiche

[ mehr ... ]

Studium und Lehre

Informationen zum Studium, zu Studiengängen, Lehrveranstaltungen, Studienberatung, Prüfungsamt und dem Praktikumsbüro

[ mehr ... ]

Forschung

[ mehr ... ]

Zum Seitenanfang