Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Bodo Lippl

Kontakt

Dr. Bodo Lippl

Telefon: +49-345-55 23842

Franckesche Stiftungen
Haus 3, Raum 2.16
Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)


Sprechstunde:
In der Semesterpause
nach Vereinbarung per Stud.IP oder Email.

Postanschrift:
Dr. Bodo Lippl
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Bodo Lippl

Kurzbiografie

Studium der Kath. Theologie (1989-1995, Lic. theol.) und der Soziologie (1992-1997, Dipl.-Soz.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Promotion in Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin (2003, Dr. phil.). Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Empirische Sozialforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin (1997-2012), Vertretungsprofessuren an der Leibniz Universität Hannover (2008-2010) und an der Humboldt-Universität zu Berlin (2013). Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (2014-2016). Seit 2016 Leiter des Arbeitsbereichs Quantitative und Qualitative Forschungsmethoden am Institut für Pädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Forschungsschwerpunkte

  • Methoden der empirischen Sozialforschung (quantitativ und qualitativ)
  • Soziale Ungleichheit, Gerechtigkeit und Sozialstruktur
  • Bildungsforschung
  • LGBT*-Forschung (insbesondere Homophobie und Hassgewalt)
  • Attraktivität, Körper und Schönheitshandeln

Funktionen

  • Leitung des Arbeitsbereichs
    Quantitative und Qualitative Forschungsmethoden
  • Mitglied des Fakultätsrats der Phil. Fak. III (1.9.2016 - 31.1.2021)
  • Evaluationsbeauftragter der Phil. Fak. III
    >> Hinweise zur Lehrveranstaltungsevaluation an der MLU.
  • Modulverantwortlicher des Instituts für die Methodenmodule im BA und MA.
  • Moduladministrator und Studienprogrammadministrator des Instituts in MOS

Publikationen (Auswahl)

Forschungsprojekte

Download

Ausführlicher CV
cv_lippl_deutsch.pdf (231,7 KB)  vom 08.09.2016

Übersicht der Lehrveranstaltungen
MLU Lehre Lippl.pdf (181,6 KB)  vom 02.10.2019

Zum Seitenanfang