Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Johanna Mierendorff
Foto: Uni Halle / Michael Deutsch

Kontakt

Prof. Dr. Johanna Mierendorff

Telefon: +49-(0)345-55 23788

Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1, Haus 7, EG,
Raum E 30
06110 Halle (Saale)


Sprechstunde:
Die Sprechstunde findet bis derzeit ausschließlich online bzw.telefonisch statt. Bitte nutzen sie die Sprechstundentermine auf Stud.IP. Bei Fragen oder Problemen zur Anmeldung wenden sie sich bitte an das Sekretariat per Mail.

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften
Institut für Pädagogik
Prof. Dr. Johanna Mierendorff
06099 Halle (Saale)

Login für Redakteure

Prof. Dr. Johanna Mierendorff

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Wandel und Ökonomisierung des Elementarbereichs,
  • Wandel der (frühen) Kindheit, Politik für Kinder und Familien,
  • Wohlfahrtsstaatstheoretische Ansätze in der Kindheitsforschung, Jugendhilfeforschung

Kurzvita

ab 9/
2018
Prorektorin für Personal, Personalentwicklung und Struktur der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
seit 2009Inhaberin einer Professur für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt 'Pädagogik der frühen Kindheit' an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg
2009Habilitation im Fach 'Sozialpädagogik' an der Universität Hildesheim
2009-2008Vertretungsprofessur im Fach 'Sozialpädagogik' an der Universität Trier
2007-2000Wissenschaftliche Assistentin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, FB Erziehungswissenschaften, Arbeitsbereich 'Sozialpädagogik/Sozialpolitik' (bei Prof. Dr. Thomas Olk)
1999-1996Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Sozialhilfedynamik in den neuen Bundesländern“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (bei Prof. Dr. Thomas Olk)
7/1996Promotion an der Universität Bremen
1996-1995Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 186 der Universität Bremen. Projekt: „Übergänge in den Beruf“ (Prof. Dr. Walter Heinz)
1994-1991DFG-Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Lebenslauf und Sozialpolitik“ an der Universität Bremen
1991-1986Studium an der TU-Berlin - Erziehungswissenschaften/ Schwerpunkt Sozialpädagogik (Abschluss: Diplompädagogin)

Publikationen

Herausgeberschaften / Monographien

Eckhardt, A./ Mierendorff, J. (Hrsg.) (2018): Qualität in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Themenheft der Zeitschrift 'Diskurs Kindheits- und Jugendforschung', Jg. 13, Heft 4.

Behrends, T./ Mierendorff, J./ Mayer, R. (Hrsg.) (2017): Kinderrechte-Menschenrechte. Themenschwerpunkt des 2. Hefts der Berliner Debatte Initial - Sozial- und geisteswissenschaftliches Journal, Jg. 28.

Fangmeyer, A./ Mierendorff, J. (Hrsg.) (2017): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim Basel.

Fegter, S./ Heite, C./ Mierendorff, J./ Richter, M. (Hrsg.) (2015): Neue Aufmerksamkeiten für Familie. Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. 12 Sonderheft der Zeitschrift 'Neue Praxis'.

Kelle, H./ Mierendorff, J. (Hrsg.)(2013): Normierung und Normalisierung der Kindheit. Band der Reihe 'Kindheiten-Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim Basel.

Mierendorff, J. (2011): Schwerpunkt „Kindheit. Heterogenität. Ungleichheit.“ Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Heft 4, Jg. 31.

Bernhard, A./ Dust, M./ Kluge, S./ Lohmann, I./ Merkens, A./ Mierendorff, J./ Steffens, G./ Weiß, E. (Hrsg.) (2011): Menschenrechte und Bildung. Jahrbuch für Pädagogik 2011.

Dust, M./ Mierendorff, J. (Hrsg./Red.)(2010): Der vermessene Mensch. Ein kritischer Blick auf Messbarkeit, Normierung und Standardisierung. Jahrbuch für Pädagogik 2010. Bd. 22. Peter Lang: Frankfurt a.M. (zus. mit Martin Dust).

Bühler-Niederberger, D./ Mierendorff, J./ Lange, A. (Hrsg.) (2010): Kindheit zwischen fürsorglichem Zugriff und gesellschaftlicher Teilhabe. VS-Verlag: Wiesbaden.

Mierendorff, J. (2010): Kindheit und Wohlfahrtsstaat. Entstehung, Wandel und Kontinuität des Musters moderner Kindheit. Juventa: Weinheim und München.

Bühler-Niederberger, D./ Mierendorff, J. (2009): Schwerpunkt "Soziologische Kindheitsforschung". In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Heft 4, S. 449-456.

Mierendorff, J. (2007): Editorial und Heftgestaltung: Die Grundschulzeitschrift: Thema Kinderarmut, Jg. 21, Heft 210.

Kränzl-Nagl, R./ Mierendorff, J.; Olk, T. (2003): Kindheit im Wohlfahrtsstaat. Gesellschaftliche und politische Herausforderungen. Campus: Frankfurt a.M.

Mierendorff, J. (1996): Zusammenleben mit Kindern -Auswirkungen auf die Planung und Gestaltung elterlicher Lebensläufe. Dissertationsschrift. Microfiche

Aufsätze in Zeitschriften

Mierendorff, J. (2020): Passage, Transition, Transformation? Die Sozialen Passagen als Ort sozialpädagogischer Reflexion. Ein Essay anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Zeitschrift Soziale Passagen: Journal für Empirie und Theorie Sozialer Arbeit. In: Soziale Passagen, Journal für Empirie und Theorie Sozialer Arbeit, 12, published online: 15. Juni 2020. DOI: https://doi.org/10.1007/s12592-020-00348-z   

Ernst, T./ Mierendorff, J./ Mader, M. (2019): Commercial Provision and Transformations of the German Childcare System. In: Helsper, Werner/Krüger, Heinz-Hermann/ Lüdemann, Jasmin (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Ergebnisse der DFG-Forschergruppe 'Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem'. 65. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, S. 78-88.

Eckhardt, A. G./ Mierendorff, J. (2018): Editorial: Qualität in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 13, (4), S. 383-386.

Frindte, A./ Mierendorff, J. (2017): Bildung, Erziehung [education] and care in German early childhood settings – spotlights on current discourses. In: Journal of Pedagogy. 1, pp. 99-120.

Behrends, T./ Mayxer, R./ Mierendorff, J. (2017): Wer ist das Subjekt der Kinderrechte? In: Berliner Debatte Initial. Sozial- und geisteswissenschaftliches Journal, Jg. 28, Heft 2, S. 3-11.

Mierendorff, J. (2016): Ein Nachruf für Thomas Olk. In: Soziale Passagen 8, (1), S. 209. DOI: https://doi.org/   10.1007/s12592-016-0222-5

Mierendorff, J. (2016): Kontinuität und Wandel. Was bedeutet (frühe) Kindheit heute? In: Die Fachzeitschrift für Kindertageseinrichtungen 'Welt des Kindes' 94, (3), S. 10-12.

Fegter, S./ Heite, C; Mierendorff, J./ Richter, M. (2015): Neue Aufmerksamkeiten für Familie – Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. Einleitung in das 12. Sonderheft der Zeitschrift 'Neue Praxis'; S. 3-11.

Mierendorff, J./ Ernst, T./ Mader, M. (2015): Ökonomisierung im Elementarbereich - Eltern als Kunden in hochpreisigen Kindertageseinrichtungen. In: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich 8 (2), S. 74-85.

Mierendorff, J./ Ernst, T./ Krüger, J. O.; Roch, A. (2015): Auswahl aus der Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule. In: Zeitschrift für Pädagogik 61 (1), S. 24-40.

Ernst, T./ Mader, M./ Mierendorff, J. (2014): Gewerbliche Anbieter von Kindertagesbetreuung – eine Systematisierung der Trägerlandschaft. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 3 (4), S. 373-388.

Mader, M./ Ernst, T./ Mierendorff, J. (2014): Modi der Besonderung als Distiktionspraxen im Elementarbereich. In: Krüger, Heinz-Hermann/Helsper, Werner (Hrsg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven. 19. Sonderheft der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Springer VS: Wiesbaden, S. 149–164  http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11618-014-0527-0    

Mierendorff, J. (2013): Gemeinsame Forschungsinteressen – über die fruchtbare Kooperation zwischen dem Deutschen Jugendinstitut und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In: DJI Impulse. Das Bulletin des Deutschen Jugendinstitutes, Nr. 104, S. 31-32.

Heinzel, F./ Kränzl-Nagl, R./ Mierendorff, J. (2012): Sozialwissenschaftliche Kindheitsforschung – Annäherungen an einen komplexen Forschungsbereich. Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 11, (1), S. 9-37 (http://theo-web.de/zeitschrift/ausgabe-2012-01/   

Krüger, H.-H./ Helsper, W./ Sackmann, R./ Breidenstein, G. /Bröckling, U. /Kreckel, R. /Mierendorff, J./ Stock, M. (2012): Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem. Ausgangslage, Theoriediskurse, Forschungsstand. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 15 (2), S. 327-343 http://www.springerlink.com/openurl.asp?genre=article&id=doi:10.1007/s11618-012-0271-2
   

Mierendorff, J. (2011): Die Dimension des Alters in der Kinder-und Jugendhilfe. Zeitpolitisches Magazin, (19 Heft), S. 110-113.

Betz, T./ Mierendorff, J. (2011): Kindheit. Heterogenität. Ungleichheit – Eine Einleitung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 31 (4), S. 341-348.

Mierendorff, J. (2011): Die historische Entwicklung des Kinder- und Jugendschutzes. Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis, 56 (4), S. 110-114.

Bühler-Niederberger, D./ Mierendorff, J. (2009): Ungleiche Kindheiten - eine kindheitssoziologische Annäherung. Einführung in den Schwerpunkt "Soziologische Kindheitsforschung". In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, (4), S. 449-456.

Mierendorff, J. (2009): Der Armutsdiskurs führt unter Umständen nicht zur Verbesserung der Lernbedingungen sondern zur Stigmatisierung und damit Verschlechterung der Bildungsmöglichkeiten. In: Grundschule aktuell, (107) S. 9-10.

Mierendorff, J. (2007): Kinderarmut - Begriffsvielfalt, Verwirrungen. Eine Orientierung durch eine politisch aufgeladene Thematik. In: Die Grundschulzeitschrift, Themenheft Kinderarmut 21 (210), S. 4-8.

Kränzl-Nagl, R./ Mierendorff, J. (2007): Kindheit im Wandel - Annäherung an ein komplexes Phänomen. In: SWS-Rundschau 47 (1), S. 5-28.

Mierendorff, J. (2001): Das Kind in der Bürgergesellschaft. Über die Notwendigkeit alters- und kindgerechter Beteiligung. In: Blätter der Wohlfahrtspflege, (3/4 Heft), S. 55-57

Mierendorff, J./ Olk, T. (1998): Existenzsicherung für Kinder: Plädoyer für eine kindbezogene Sozial- und Familienpolitik. In: Jugendhilfe, 36 (5), S. 260-269.

Olk, T./ Mierendorff, J. (1998): Existenssicherung von Kindern - zur sozialpolitischen Regulierung von Kindheit im Bundesdeutschen Sozialstaat. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 18 (1), S. 38-52.

Mierendorff, J. (1998): Reiches Land - arme Kinder? Plädoyer für eine kinderorientierte Sozialpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. In: Basler Magazin der Basler Zeitung, (Nr. 6), S. 15

Buchbeiträge

Mierendorff, J. (2020, i.V.): Platzvergabeprozesse in Kindertageseinrichtungen: Aufnahmekriterien aus Sicht pädagogischer Fachkräfte unter Berücksichtigung der Trägerorganisationen. In: XX. Beltz Juventa: Weinheim/Basel, S. x-x. (zus. mit Nina Hogrebe, Gesine Nebe, Stefan Schulder).

Mierendorff, J. (2020, i.E.): Kindheit, Jugend und soziale Ausschließung. In: Anhorn, Roland/Bettinger, Frank/Stehr, Johannes (Hrsg.): Handbuch Soziale Ausschließung und Soziale Arbeit. Band der Reihe ‚Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit‘. Springer VS: Wiesbaden, S. x.-x.

Kelle, H./ Mierendorff, J. (2020): Childcare, education, protection and  prevention - the transformation of early childhood policies in Germany  since 2000. In: Repo Katja/Alasuutari, Maarit/Karila, Kirsti/Lammi-Taskula, Johanna (Eds.): The policies of childcare and early childhood  education. Does equal access matter? Edward Elgar Publishing: Cheltenham, pp. 73-91.

Mierendorff, J. (2019): Kindheit(en) in modernen Gesellschaften. In: Drerup, Johannes/Schweiger, Gottfried (Hrsg.): Handbuch Philosophie der Kindheit. J.B. Metzler/Springer Nature: Berlin, S. 26-34.

Mierendorff, J. (2019): Die Frage nach einem politischen und einem ökonomischen Paradigma in der Pädagogik der frühen Kindheit. Diskussion eines neuen Zugangs. In: Dietrich, Cornelie/Stenger,  Ursula/Stieve, Claus (Hrsg.): Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung. Beltz Juventa: Weinheim/Basel, S. 78-94.

Mierendorff, J. (2019): Ökonomisierung des Elementarbereichs  oder: Das Ökonomische und der Elementarbereich. In: Walgenbach,  Katharina (Hrsg.): Bildung und Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Zur  neoliberalen Neuordnung von Staat, Ökonomie und Privatsphäre. Campus: Frankfurt a.M./New York, S. 143-162

Mierendorff, J. (2018): Potentiale eines wohlfahrtsstaatstheoretischen Zugangs in der Kindheitsforschung. In: Betz, Tanja/Bollig, Sabine/Joos, Magdalena/ Neumann, Sascha (Hrsg.): Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 129-145.

Mierendorff, J. (2018): Kindheitsforschung. In: Böllert, Karin (Hrsg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Springer VS: Wiesbaden, S. 1453-1475.

Mierendorff, J./ Ernst, T./ Mader, M. (2017): Embedded Internationalisation and Privilege in German Early Years Provision. In: Maxwell, Claire/Deppe, Ulrike/Krüger, Heinz-Hermann/Helsper, Werner (Eds.): Elite Education and Internationalisation. From the Early Years into Higher Education. Palgrave Macmillan, pp. 121-137.

Fangmeyer, A./ Mierendorff, J. (2017): Kindheit und Erwachsenheit. Relationierungen in und durch soziologische Forschung und Theoriebildung. Einleitung. In: Fangmeyer, Anna/Mierendorff, Johanna (Hrsg.): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 10-21.

Mierendorff,  J. (2017): Zeitdiagnostik als Einsatz von Forschung und Theoriebildung in der Elementarpädagogik. Gesellschaftstheoretische Kontextualisierungen. In: Schenk,  Sabrina/Thompson, Christiane (Hrsg.): Zwischenwelten der Pädagogik. Schöningh: Paderborn, S. 125–138.

Mader, M./ Mierendorff, J. (2017): Abschied von sozialer Diversität? Hochpreisige Einrichtungen im Elementarbereich. In: Stenger, Ursula/Edelmann, Doris, Nolte, David/Schulz, Marc (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 85-99.

Mierendorff, J. (2016): Elterliche und institutionelle  Praxen der Distinktion in kommerziellen Kindertageseinrichtungen in  Deutschland – die narrative Konstruktion von Ungleichheit. In: Diehm, Isabel/Kuhn, Melanie/Machold, Claudia (Hrsg.): Differenz - Ungleichheit - Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Springer VS: Wiesbaden, S. 239-256.

Mierendorff, J. (2016): Kinderpolitik und die Interessenorganisation im Namen von Kindern. In: Helm, Jutta/Schwertfeger, Anja (Hrsg.): Arbeitsfelder der Kindheitspädagogik. Eine Einführung. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 328-340.

Mierendorff, J./ Ernst, T./ Mader, M. (2016): Gewerbliche Betreuungseinrichtungen - Diversifizierung im Elementarbereich. In: Schmitt, Annette/Schwentesius, Anja/Sterdt, Elena (Hrsg.): Neue Wege für frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Dokumentation der ersten gemeinsamen Fachtagung des Forschungsnetztes Frühe Bildung Sachsen-Anhalt und des Kompetenzzentrums Frühe Bildung der Hochschule Magdeburg-Stendal. Schneider: Hohengehren, S. 125-130.

Mierendorff, J./ Ostner, I. (2014): Kinder im Wohlfahrtsstaat. Leitbilder der aktuellen Sozialpolitik. In: Bühler-Niederberger, Doris/Alberth, Lars/Eisentraut, Steffen (Hrsg.): Kinderschutz. Wie kindzentriert sind Programme, Praktiken, Perspektiven? Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 200-221.

Mierendorff. J. (2014): Childhood Studies. Anregungen für die kindheitspädagogische Professionsforschung. In: Betz, Tanja/ Cloos, Peter (Hrsg.): Kindheit und Profession. Reihe Kindheitspädagogische Beiträge. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 24-35.

Mierendorff, J. (2014): Annäherungen von Kindergarten und Schule. Wandel früher Kindheit? In: Baader, Meike Sophia/Cloos, Peter/ Hauschild, Katrin/ Pieper, Irene (Hrsg.): Elementar- und Primarpädagogik. Internationale Diskurse im Spannungsfeld von Institutionen und Ausbildungskonzepten. Springer VS: Wiesbaden, S. 23-37.

Mierendorff, J. (2014): Die wohlfahrtsstaatliche Kindheit [(1914 – 1945)]. In: Baader, Meike Sophia/Eßer, Florian/ Schröer, Wolfgang (Hrsg.): Kindheiten in der Moderne. Eine Geschichte der Sorge. Campus: Frankfurt a.M./New York, S. 257-283.

Mierendorff, J. (2013): Frühe Kindheit und Wohlfahrtsstaat – Wandel des Musters früher Kindheit. In: Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit (Hrsg.): Konsens und Kontroversen. Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit im Dialog. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 58-72.

Kelle, H./ Mierendorff,  Johanna (2013): Normierung und Normalisierung der Kindheit. Zur Einführung. In: Kelle, Helga/Mierendorff, Johanna (Hrsg.): Normierung und Normalisierung der Kindheit. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 7-14..

Mierendorff, J. (2013): Normierungsprozesse von Kindheit im Wohlfahrtsstaat. Das Beispiel der Regulierung der Bedingungen der frühen Kindheit. In: Kelle, Helga/Mierendorff, Johanna (Hrsg.): Normierung und Normalisierung der Kindheit. Beltz Juventa: Weinheim Basel, S. 38-57.

Mierendorff, J. (2012): Regulierung von Strafe, Schutz und Hilfe. Eine wohlfahrtsstaatstheoretische Perspektive in der Kindheitsforschung. In: Braches-Chyrek, Rita/Sünker, Heinz/Röhner, Charlotte (Hrsg.): Kindheiten. Gesellschaften. Interdisziplinäre Zugänge zur Kindheitsforschung. Bd. 1, Verlag Barbara Budrich: Opladen, Berlin, Toronto, S. 134-148.

Mierendorff, J. (2011): Arme Kinder. Kritische Anmerkungen aus wohlfahrtsstaatstheoretischer Perspektive. In: Wittmann, Svendy/Rauschenbach, Thomas/Leu, Hans Rudolf(Hrsg.): Kinder in Deutschland. Juventa: Weinheim München, S. 124-137.

Mierendorff, J. (2010): Kinderarmut in Deutschland. In: Heinzel, Friederike (Hrsg.): Kinder in Gesellschaft. Was wissen wir über aktuelle Kindheiten? Reihe: "Beiträge zur Reform der Grundschule". Grundschulverband: Frankfurt a.M., S. 79-88.

Mierendorff, J./ Olk, T. (2010): Gesellschaftstheoretische Ansätze. In: Krüger, Heinz-Hermann/Grunert, Cathleen (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendforschung. 2. überarbeitete Aufl., VS-Verlag: Wiesbaden, S. 125-152.

Kränzl-Nagl, R./ Mierendorff, J. (2009): Kindheit und Gesellschaft im Wandel. Kindheitssoziologische Perspektiven. In: Knapp, Gerald/Salzmann, Gerald (Hrsg.): Kindheit, Gesellschaft und Soziale Arbeit. Lebenslagen und Soziale Ungleichheit von Kindern in Österreich. Reihe "Studien der Sozialpädagogik". Hermagoras: Klagenfurt u.a., S. 84-112.

Mierendorff, J./ Lange, A. (2009): Methoden der Kindheitsforschung. Überlegungen zur kindheitssoziologischen Perspektive. In: Honig, Michael-Sebastian (Hrsg.): Ordnungen der Kindheit. Problemstellungen und Perspektiven der Kindheitsforschung. Juventa: Weinheim München, S. 183-210.

Lange, A./ Mierendorff, J. (2009): Methods and Methodology in Childhood Research. In: Qvortrup, Jens/Corsaro, William A./Honig, Michael-Sebastian (Eds.):The Palgrave Handbook of Childhood Studies. Palgrave Macmillan: Houndmills Basingstoke, pp. 78-95.

Mierendorff, J. (2008): Armut als Entwicklungsrisiko? Der politische Kinderarmutsdiskurs. In: Kelle, Helga/Tervooren, Anja (Hrsg.): Ganz normale Kinder. Heterogenität und Standardisierung der kindlichen Entwicklung. Juventa: Weinheim München, S. 147-163.

Mierendorff, J. (2008): Kindheit und Wohlfahrtsstaat. In: Luber, Eva/Hungerland, Beatrice (Hrsg.): Angewandte Kindheitswissenschaften - Eine Einführung für Studium und Praxis. Juventa: Weinheim München, S. 199-217.

Mierendorff, J. (2007): Prekäre Arbeitsverhältnisse - soziale Armut - Bildungsarmut im Spiegel öffentlicher Diskussion. In: Jahrbuch für Pädagogik 2007. Peter Lang: Frankfurt a.M., S. 227-238.

Mierendorff, J./ Olk, T. (2007): Kinder- und Jugendhilfe. In: Ecarius, Jutta (Hrsg.): Handbuch Familie. VS Verlag: Wiesbaden, S. 542-567.

Mierendorff, J. (2006): Die Bedeutung familialer Allokationsprozesse und kinderkultureller Praxen für die migrationsbezogene Reproduktion sozialer Ungleichheit in sich ethnisch differenzierenden Gesellschaften. Einleitung. In: Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.): Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Campus: Frankfurt a.M., S. 733-736.

Rezensionen

Fangmeyer, A./ Mierendorff, J. (2018): Rezension von Martina Winkler (2017): Kindheitsgeschichte. Eine Einführung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13 (4), S. 501-502.

Mierendorff, J. (2014): Rezension von Florian Eßer (2013): Das Kind als Hybrid. Emprische Kindheitsforschung (1896-1914). In: EWR, Jg. 13, Heft 4 URL: https://www.klinkhardt.de/ewr/978377991556.html   

Funktionen

ab 09/2018Prorektorin für Personal, Personalentwicklung und Struktur der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
10/2016-08/2018Direktorin des Instituts für Pädagogik der Martin-Luther-Universtität Halle-Wittenberg
seit 2016Mitherausgeberin der Zeitschrift 'Diskurs Kindheits- und Jugendforschung' / 'Discourse. Journal of Childhood and Adolescence Research'
seit 2015Kuratoriumsmitglied des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism e.V.)
07/2014-08/2018Prodekanin für Struktur und Finanzen der Philosophischen Fakultät III, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
seit 2014Mitglied im Editorial Board der internationalen Zeitschrift 'Childhood. A journal of global child research'
2013 - 2016Stellvertretende Direktorin des Instituts für Pädagogik der Martin-Luther-UniVersität Halle-Wittenberg
seit 2011Beratendes Mitglied des Landesjugendhilfeausschusses des Landes Sachsen-Anhalt
2011-09/2018Mitglied des Direktoriums des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung (ZSB) der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg
seit 2010Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ)
2010 - 2011Erste Sprecherin der Sektion 'Kindheitssoziologie' der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
2009 - 2014Review Editor der internationalen Zeitschrift 'Childhood. A journal of global child research'
2008 - 2009Mitglied im Editorial Board der internationalen Zeitschrift 'Childhood. A journal of global child research'
2003 - 2015Mitglied des Sprecherkreises der Sektion 'Kindheitssoziologie' der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Newsarchiv

Zum Seitenanfang